Sonntag, 25. März 2018

Pad Thai

Zutaten
  • Gemüse [ich hab eine Aubergine, 3 Karotten, 3-4 Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, 2-3 Knoblauchzehen, 200 gr Pilze (?)]
  • Räucher Tofu
  • Nudeln
  • Erdnüsse
  • Erdnussöl
  • Mungosprossen
  • Sesamöl

Zutaten für die Soße
  • 2 EL Reis Wein Essig
  • 3 EL Sojasoße
  • 3 EL Saft einer Zitrone oder einer Limette
  • 1 EL Sesamöl
  • 2-3 EL Sriracha
  • 1/2 TL Koriander
  • 1 EL Tamarind Paste
  • 2-3 EL brauner Zucker

Zubereitung
  • Schneide das Gemüse und sammle es in einer Schüssel (bewahre die Frühlingszwiebeln separat auf)
  • Schneide den Tofu in Würfel (bewahre ihn auch separat auf)
  • brate falls notwendig die Erdnüsse an
  • Koche die Nudeln, schreck sie mit kaltem Wasser ab, schmeiß sie in eine große Schüssel und wende sie in ein wenig Semsamöl
  • Währenddessen solltest du den Tofu in Erdnüssöl frittieren. Nimm den Tofu aus dem Öl und geb ihn in die Schüssel zu den Nudeln. Kipp das Öl nicht weg.
  • Schmeiß das Gemüse in das benutzte Erdnussöl. Brat es an. Geb gegen Ende das Knoblauch hinzu
  • Rühre während das Gemüse anbrät die Soße an
  • Vereine die Nudeln, den Tofu und das Gemüse in der Pfanne
  • Schütte die Soße dazu
  • Brate alles gut an bis der Zucker karamellisiert
Inspiriert von

Dienstag, 13. März 2018

Sushi

Zutaten


Das Äußere:
  • Nori Blätter (mindestens 10)
für den Reis:
  • 2 Tassen Sushi Reis
  • 1 1/2 Tassen weißer Reis Essig
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Zucker oder etwas anderes zum Süßen
Füllungs-Beispiele:
  • Avocado
  • Gurke
  • Paprika
  • Karotte
  • Mango
  • frittierter und marinierter Tofu (Mariniert in Sesamöl, Sojasoße und Süße)
Weiteres:
  • eingelegter Ingwer [entweder fertig kaufen oder selbst machen (* siehe unten)]
  • Wasabi Paste
  • Sesam (zum Dekorieren)
Optional
  • gefüllte, eingelegte Paprika (als 'Fisch' Filet)
  • Tomaten ( Der Länge nach einschneiden, erst in heißem Wasser kochen, dann in Eiswasser legen, sodass sich die Haut ablöst, Inneres entfernen und Tomate in Würfel schnibbeln)


Zubereitung

für den Reis:
  • Die 2 Tassen Reis gründlich waschen, bis das Wasser klar ist
  • Reis nach Packung zubereiten
  • Mischung aus 1 1/2 Tassen Reis Essig, 2 TL Salz und 2 TL Zucker anrühren, zum noch heißen Reis schütten und gut unterrühren
  • Reis in einer großen Schüssel möglichst großflächig ausbreiten, sodass er gut abkühlen kann
Füllungen:
  • Schneide das Gemüse in dünne Stäbchen und stell es in Brotdosen bereit
  • Marinier den Tofu und brate ihn an
  • Tipp Öffne die Avocado erst kurz bevor du anfängst die Sushi Rollen zu machen
  • Füll den Sesam auf einen kleinen Teller damit du die Inside Out Sushi Rollen dippen kannst
Das Rollen der Sushi Rollen: Die Vorbereitung
  • Stell das Gemüse in Brotdosen bereit
  • Öffne deine Avocado und lege dir ein Brotmesser bereit. Mit diesem kannst du, wann immer du einen Steifen Avocado in deiner Rolle haben möchtest, ihn ganz einfach abtrennen.
  • Stell dir eine Schüssel Wasser bereit. Der Reis ist sehr klebrig und so musst du die Gegenstände mit deinen du den Reis handhabst oder schneidest konstant nass halten
  • Du brauchst ein richtig (!) scharfes Messer, da du nahe zu keinen Druck auf deine Sushi Rollen ausüben kannst, da diese sonst kaputt gehen. Du kannst die Rollen nur durch hin- und her- bewegen des Messer schneiden.
  • 1-2 Küchentücher, um das Messer nach jedem 2-3 Mal schneiden abzuwischen. Sonst ist es von klebrigen Reis verschmiert und schneidet nicht mehr richtig
  • Sojasoße und Stäbchen - damit man zwischendurch die Qualität der Sushirollen testen kann ;)

Das Rollen der Sushi Rollen - Variante 1: Maki Rollen
  • Wenn du kleine Sushi-Rollen machen möchtest musst du das Blatt halbieren
  • Leg das Nori Blatt mit der glänzenden Seite nach unten (aus ästhetischen Gründen, da diese Seite dann ist Außen)
  • Streich Reis dünn auf 3/4 des Blattes. Lass dabei 'unten' einen ca. 1 cm großen Rand frei. Drücke den Reis mit etwas angefeuchtetem Spatel gut fest.
  • Lege 1-2 Zutaten ca. 2 cm vom oberen Rand entfernt auf den Reis
  • Befeuchte den unteren Rand mit Wasser
  • Rolle das Nori Blatt von Oben nach Unten ein
  • Achte darauf das der Rand gut 'abdockt', sodass die Rolle gut verschlossen ist
  • Lass die Rolle auf dem Rand liegen für 1 Minute oder so
  • Befeuchte dann das Messer und lass es durch die Rolle gleiten
Meine Lieblingskombinationen sind...
  1. Gurke
  2. Gurke-Avocado
  3. Avocado
  4. Paprika

Das Rollen der Sushi Rollen - Variante 2: Inside Out
  • Wenn du Inside-Out Sushi-Rollen machen möchtest musst du das Blatt halbieren
  • Leg das Nori Blatt auf eine Unterlage
  • Streich Reis dünn auf das ganze Blattes, drück ihn gut an.
  • Wende das Blatt und leg die Reis Seite auf eine angefeuchtete Plastik Unterlage
  • Lege 4-5 Zutaten auf das Nori Blatt
  • Rolle die Sushi Rolle mit Hilfe der Plastik Unterlage
  • Schneide die Sushi Rolle seeeehr vorsichtig in dem du das Messer zunächst befeuchtest und es denn mit sehr wenig Druck hin- und hergleiten lässt
  • Dippe die obere Hälfte in Sesam.
Meine Lieblingskombi ist Avocado, Gurke, Paprika und Karotte

Das Rollen der Sushi Rolle - Variante 3: Bällchen
  • Rolle Bällchen
  • Leg ein Stück eigelegte Paprika auf das Bällchen
  • Streu ein wenig Sesam drauf





______________________________________________________________________

*Rezept für eingelegten Ingwer:

Zutaten:
  • 2 frische Ingwer Wurzeln
  • 3 Tassen Reis Essig
  • 2 Tassen Zucker
  • 2 TL Salz
Zubereitung
  • Ingwer in hauchdünne Scheibchen schneiden
  • Salz auf den Ingwer geben und ihn eine Stunde Wasserziehen lassen
  • Ingwer trocknen
  • Reisessig und Zucker in einem Topf erhitzen bis er kocht
  • Kochende Flüssigkeit auf Ingwer geben
  • Über Nacht im Kühlschrank aufbewaren
Optional:
  • 2 EL Mirin (süßer Reiswein)
  • 2 EL Sake (Reiswein)
x

Salsa

Zutaten
  • 3 Tasse gewürfelte Tomaten
  • 1 Tasse rote Zwiebel
  • 1/4 TL Koriander
  • 2 EL Limetten Saft
  • 1/2 TL Kumin
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Optional noch 1/2 Tasse gewürfelt grüne Paprika und 4 TL klein geschnittene Jalapenos

Zubereitung
Schneide alle Zutaten klein und werf sie in eine Schüssel

Inspiration

Donnerstag, 1. März 2018

Gordon Ramsay's gebackene Tomaten für einen epischen Salat

Zutaten
  • Viele kleine, rote Tomaten
  • Knoblauch
  • Oliven Öl
  • Salz
  • Zucker
  • Thymian
  • Pfeffer
Zubereitung
  • Heiz den Ofen auf 150° vor
  • Halbiere alle Tomaten
  • Schneide den Knoblauch in seeeehr dünne Scheiben
  • Schmeiß sie aufs Backblech
  • Bestreu sie mit ein bisschen Salz, Zucker, Thymian und Pfeffer
  • Pack sie für 90 Minuten in den Ofen

Donnerstag, 15. Februar 2018

Bananen Brot

Zutaten
  • 1/4 Tasse ungesüßte, vegane Milch, 1/2 TL Essig
  • 1/2 Tasse vegane Margarine & 1 Tasse brauner Zucker
  • 3 sehr reife, zermatschte Bananen, 1 TL Vanille

    Trockene Zutaten:
  • 2 Tassen Mehl (ich hab 1 1/2 Tasse Weizenmehl und 1/2 Tasse RoggenVollkorn Mehl genommen)
  • 1 TL Trockenes Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 100 gr  geraffelte, vegane dunkle Schokolade

Zubereitung
  • Raffel Schokolade
  • Heiz den Ofen auf 170° vor
  • vereine in einer kleinen Schüssel die Milch und den Essig
  • Kombiniere in einer großen Schüssel Margarine, Zucker. Rühr um. Füge dann die Bananen und Vanillie
  • Nimm eine weitere Schüssel und vereine die trocken Zutaten. Schmeiß dann die trockenen Zutaten in die große Schüssel. Vermenge alles gut.
  • Pack den Teig in Förmchen und backs für 45 auf 175°C



Freitag, 19. Januar 2018

Vegane 'Penne alla Vodka'

Zutaten
  • 500 gr (???) Nudeln
  • 2 EL Margarine
  • 2 EL OlivenÖl
  • 3/4 Tasse Vodka
  • 800 gr ganze, geschälte (?) Tomaten
  • 1 mittlere bis große weiße Zwiebel
  • 3 - 5 frische Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Tasse eingelegte Cashews
  • 200 ml Soja Cuisine
  • 1/2 Tasse Nährhefe
  • 1 TL italienisches Gewürz, das man zwischen den Händen zerrieben hat
  • Optional 1 TL Chilli (?) Flocken oder was anderes Scharfes
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL frische Basilikum

Zubereitung
  • Setze die Nudeln auf
  • Hecksel die Zwiebeln und presse das Knoblauch
  • Erhitze die Margarine und das Oliven Öl auf mittlere Hitze
  • brate die Zwiebel und das Knoblauch an, bis die Zwiebeln klar und weich werden
  • füge das Tomatenmark, die Gewürze und den Vodka hinzu. Reib die Gewürze davor in deinen Händen
  • koche es ca. 5 Minuten bis der Alkohol verkocht ist und sich die Aromen entfaltet haben
  • in einer extra Schüssel: zermansch die Tomaten mit deinen Händen in kleine Stücke
  • Füg die Tomatenstücke mit ihrer Soße hinzu
  • Cashews mit der Milch, der Nährhefe, das Basilikum und ein ganz bisschen Wasser pürieren
  • Füge zum Schluss die Cashew Creme und Pasta hinzu
  • Salze und Pfeffere




Mittwoch, 17. Januar 2018

Der BESTE Schoko Tassenkuchen

Zutaten
  • 3 EL Mehl
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 1 EL reines Kakaopulver
  • 1/2 TL Vanille Extrakt
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Soja Light Milch + ein ganz bisschen mehr
  • 2 EL gehackte, dunkle Schokolade
Zubereitung
  • zuerst alle trockenen Zutaten vereinen
  • dann die flüssigen Zutaten dazurühren
  • alles gut vermixen, falls es noch zu trocken ist einfach mehr Sojamilch hinzufügen
  • Dann alles unten in der Tasse platt drücken
  • paar Schokostücke oben drauf legen und reindrücken
  • ein ganz bisschen Sojamilch oben drauf geben
  • in die Mircowelle geben: 600 Watt, 2 Minuten
x