Sonntag, 21. August 2016

Tzatziki

Zutaten
  • 1 Alpro Soja Natur
  • 3 Knoblauchzehen
  • Oliven Öl  (nicht zum Braten)
  • Ca. 1/2 Salatgurke
  • 1 gestr. TL Salz + 1/4 TL
  • Pfeffermühle ca. 10-15 Mal drehen
  • 3 1/2 TL Tzatziki Gewürz von Kräutermieke
  • Dill

Zubereitung
  • Füll den Soja Jogurt in eine Schüssel um
  • Press den Knoblauch in eine Pfanne & braten es kurz mit Oliven Öl an (das Knoblauch darf nicht braun werden. Das Öl soll lediglich den Knoblauchgeschmack annehmen) 
  • Raffel die Gurke auf den Jogurt und rühre nicht (!) um
  • Schütte das Knoblauch mit Oliven Öl auf die Gurke
  • Gib das Salz auf die Gurke und rühre nicht (!) um. So kann die Gurke nämlich Wasser ziehen.
  • Gib die restlichen Gewürze und Kräuter, also Pfeffer, TzaTziki Gewürz und Dill dazu.
  • Lass den Tzatziki noch ein bisschen 1-2 Minuten stehen und verrühre dann alles
  • Jetzt sollte es noch etwas 1-3 Stunden ziehen.
Rezept abgeändert/veganisiert vom 26.07.2015

Samstag, 20. August 2016

Arabischer Linsensalat

Zutaten

Die Base

  • 1 Dose/800gr Linsen mit Suppengrün
  • 3 Tomaten
  • 1 Gurke
  • 2-3 Stangen einer Sellerie Staude
  • min. 7 entsteinte Datteln
  • 2-3 Scharlotten in 1 EL Olivenöl angebraten 
  • Tiefkühl Peterilie

Das Dressing
  • Saft von 2 Limetten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 - 3/4 TL Ssalz
  • Pfeffer (Ich dreh die Mühle einfach 10-15 mal)
  • 1/4-1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/4-1/2 TL Piment
  • 1 EL Agabendicksaft
  • fast 1 TL Harissa
Zubereitung 

Hol die Linsen aus der Dose und wasch sie
Schneide die Tomate, die Gurke, die Sellerie Stangen und Datteln in kleine Würfel
Schneide die Scharlotten sehr klein und brate sie an
Vermenge die Linsen, Tomaten, Gurke, Sellerie, Datteln und angebratenen Scharlotten in einem Topf.
In einem kleinen Topf kannst du nun die Dressing Zutaten sammeln. Sind sie alle drinnen, solltest du das Dressing mit Löffel und Gabel rühren bis alles gut vermengt ist, dann kannst du es zum Salat geben.
Bevor ich den Salat dann vermenge gebe ich noch eine belieblige Menge TK Petersilie hinzu.

Das Rezept wurde aus dem Koch Buch "Vegane Lunchbox: Einfach, schnell, vegan - immer und überall" von Jérôme Eckmeier & Daniela Lais abgeändert.

Freitag, 19. August 2016

Gebratene Peperonie

Zutaten
  • Eingelegte, nicht gefüllte, grüne Peperonie
  • Olivenöl
  • Salz
  • Knoblauchpulver oder 2-3 Knoblauchzehen
Zubereitungszeit
  • Peperonies der Länge nach einschneiden und Saft rauspressen, dann abtropfen lassen. (Je weniger "Wasser", desto weniger Dampf)
  • Brate sie mit Olivenöl an
  • Wenn eine Peperonie helle Blasen auf beiden Seiten hat --> Aus der Pfanne nehmen und in einem Topf sammeln
  • Wenn alle Peperonie aus der Pfanne sind: Wieder in die Pfanne schmeißen und ca. 1 TL Salt drüber und Knoblauch dazu geben. Kurz anbraten. 
  • Wenn das Knoblauch angebraten ist kannst du alles aus der Pfanne nehmen.

Genießen sollte man sie entweder mit veganem TzaTziki .
Die Peperonie sind sehr lange haltbar. Schätzungsweise 1-3 Wochen.
Sie schmecken auch gut in Wraps und auf Pizzen.